Climate change is a

psychological crisis,

whatever else it is.


Poulsen, 2018

Impressum


Die Psychologists for Future / Psychotherapists for Future (Psy4F) Bremen sind  ein Zusammenschluss von Bremer Psycholog*innen, Psychologie-Studierenden, ärztlichen/psychologischen Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen.


Wir unterstützen die Forderungen der Fridays-for-Future-Bewegung nach einem schnellen und konsequenten Handeln und einem grundsätzlichen klimapolitischen und gesellschaftlichen Paradigmenwechsel. Wir tragen hierzu unsere spezifische Expertise aktiv bei. Zentrales Anliegen ist dabei, der Verdrängung und Verleugnung der drohenden Klimakatastrophe entgegenzuwirken und Bewusstheit bzw. Vernetzung dagegen zu setzen. Wir wollen so etwas tun gegen die Pathologisierung von sog. Klimaangst. Wir setzen uns unterstützend ein gegen die Sprachlosigkeit und gegen die Vereinzelung von Menschen, die völlig angemessen mit Sorge, Wut, Verzweiflung und Verbitterung auf die Bedrohung durch die Klimakatastrophe und den gesellschaftlichen Nicht-Umgang damit reagieren.


Wir machen Öffentlichkeitsarbeit und sorgen für Vernetzung und Austausch unter klimaengagierten Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen. In Vorbereitung ist das Angebot regelmäßiger öffentlicher Gesprächsrunden zum emotionalen Umgang mit der Klimakrise.

Neuigkeiten


Am 23.09.2022 rufen die Fridays for Future erneut dazu auf, sich für mehr und schnelleren Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einzusetzen. Diesmal steht der Streik unter dem Motto "#peoplenotprofit". Mehr Informationen gibt es unter https://fridaysforfuture-bremen.de/


Wir als Psychologists/Psychotherapists for Future (Psy4F Bremen) unterstützen die Forderungen der Fridays-for-Future-Bewegung und tragen hierzu unsere spezifische Expertise aktiv bei.



© 2022 Psy4F-Bremen

Den  Vortrag vom 11.6.2022 gehalten von Andrea Lilge-Hartmann in der Bremer „Klimabahn“(Veranstaltung von ScientistsForFure & BSAG) könnt Ihr hier lesen.